Datenschutzerklärung
gemäß DSGVO und BDSG n.F.

 

Vorwort

Sie befinden sich auf der Website der Friedrich Boysen GmbH & Co. KG, www.boysen-online.de.
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Deshalb möchten wir Sie nachfolgend informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen beim Besuch unserer Website erheben und wie wir diese verarbeiten. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

 

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Wir sind die Friedrich Boysen GmbH & Co. KG, ein führender Hersteller von Abgassystemen mit Sitz in Altensteig. Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.
Unsere Kontaktdaten lauten:

Friedrich Boysen GmbH & Co. KG
Friedrich-Boysen-Straße 14-17
D-72213 Altensteig
Tel.: +49 (0) 7453/20-0
Fax: +49 (0) 7453/20-227

E-Mail: friedrich.boysen@boysen-online.de

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen oder Anregungen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Friedrich Boysen GmbH & Co. KG
- Datenschutzbeauftragter -
Friedrich-Boysen-Straße 14-17
D-72213 Altensteig

E-Mail: datenschutzbeauftragter@boysen-online.de 

 

Zweck der Verarbeitung

Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Deshalb erheben und verarbeiten wir unter Berücksichtigung des Gebots der Datensparsamkeit Ihre personenbezogenen Daten nur, um:

  • Ihre Kontaktanfragen bearbeiten und beantworten zu können.
  • Ihre Bewerbung entgegenzunehmen, gewissenhaft bearbeiten und mit Ihnen in Kontakt treten zu können.
  • Ihnen ein attraktives Onlineangebot zur Verfügung stellen zu können.
  • die IT-Sicherheit und die Sicherheit des IT-Betriebs zu gewährleisten.

 

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Falle einer Bewerbung oder einer Kontaktaufnahme aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Des Weiteren erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die aufgrund Ihrer Anfrage oder Bewerbung erfolgen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten können außerdem auf Basis einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von Dritten verarbeitet werden, um Ihnen eine attraktive Webseite bereitzustellen sowie um die IT-Sicherheit und die Sicherheit des IT-Betriebs zu gewährleisten.

Daneben können ggf. Ihre gesonderten Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG n.F. als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann ferner aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO erfolgen, denen wir unterliegen. Zu den Zwecken gehören unter anderem Betrugs- und Geldwäscheprävention sowie die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten. So sind wir aufgrund der europäischen Antiterrorverordnungen 2580/2001 und 881/2002 verpflichtet, Bewerberdaten und die Daten von Geschäftspartnern gegen die sog. „EU-Terrorlisten“ abzugleichen, um sicherzustellen, dass keine Gelder oder sonstigen wirtschaftlichen Ressourcen für terroristische Zwecke bereitgestellt werden.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

  • Ihre Bewerbungsdaten speziell für ein Stellenangebot eines unserer Werke innerhalb der EU werden entsprechend an die unmittelbar beteiligten Stellen in dem Werk, welches das Angebot offeriert, weitergeleitet.
  • Von uns eingesetzte IT-Dienstleister können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Daten erhalten, wenn diese besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Dazu werden die gesetzlichen Vorschriften für Auftragsverarbeiter befolgt.
  • Zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften können Ihre Daten auch öffentlichen Stellen mitgeteilt werden (z. B.: Betrugs- und Geldwäscheprävention).

 

Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an Drittländer.

Selbstverständlich informiert Sie unser Onlineangebot auch zu Stellenangeboten unserer Werke außerhalb des EU-Wirtschaftsraumes. In diesen Fällen richten Sie bitte Ihre Bewerbung direkt an das jeweilige Werk.

Das von uns eingesetzte Tool „Google Analytics“ kann Daten in Drittländer übermitteln.
Über dieses Tool informieren wir Sie detailliert im Abschnitt „Google Analytics“.

 

Speicherdauer, bzw. Löschung der erhobenen Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Artikel 17 und 18 DSGVO gelöscht. Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Ihre personenbezogenen Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, bzw. nach Abschluss des Verfahrens zur Kontaktaufnahme gelöscht. Es sei denn, Sie erteilen uns ausdrücklich Ihre freiwillige Einwilligung, Ihre Daten für maximal zwei Jahre zu speichern.

Die durch das Tool „Google Analytics“ erhobenen Daten werden nach spätestens 14 Monaten gelöscht.

 

Nutzung unserer Website

Bei jedem Zugriff auf unsere Website und bei jedem Abruf einer Datei, werden automatisch über diesen Vorgang allgemeine Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Die Speicherung dient ausschließlich systembezogenen und statistischen Zwecken (auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) sowie in Ausnahmefällen zur Anzeige von Straftaten (auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO). 

Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder eine sonstige Auswertung findet nicht statt, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • die zuvor besuchte Seite
  • Provider
  • Ihre IP-Adresse

Diese Daten werden anonymisiert verarbeitet, indem das letzte Segment Ihrer IP-Adresse anonymisiert wird.

 

Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Wir verzichten auf die Verwendung von Cookies mit Ausnahme der Cookies, des von uns verwendeten Tools „Google Analytics“. Über dieses Tool informieren wir Sie detailliert im Abschnitt „Google Analytics“.

 

Kontakt

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name, ggf. Ihre Firma, Ihre Adresse oder sonstige von Ihnen freiwillig angegebene Daten) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Im Rahmen der Absendung einer Anfrage per Kontaktformular erklären Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. lit. b DSGVO.

 

Bewerbung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über ein Bewerbungsformular über unsere Website online für die von uns ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, E-Mail-Adresse, ggf. weitere Daten wie Anrede, Adresse, Telefon, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit) werden von uns gespeichert, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Im Rahmen der Absendung einer Bewerbung per Bewerbungsformular erklären Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S. lit. b DSGVO. 

 

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse und Optimierung unseres Onlineangebotes den Webanalysedienst „Google Analytics“ der Firma Google LLC („Google“) ein. Google verwendet sog. „Cookies“. Dies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung des Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten und um die Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adressen der Nutzer werden von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
tools.google.com/dlpage/gaoptout.

 

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

EU-US Privacy Shield Abkommen: www.privacyshield.gov/EU-US-Framework 

Zertifizierung von Google:
www.privacyshield.gov/participant

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google:
www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), policies.google.com/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), adssettings.google.com/authentificated („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

 

Ihre Datenschutzrechte als betroffene Person

Sie können bei unserem Datenschutzbeauftragten (seine Kontaktdaten finden Sie oben im Abschnitt „Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten“) Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen.

Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten verlangen.

Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

 

Ihr Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Ihr Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Wenden Sie sich hierfür bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Ihr Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Königstraße 10a,    71173 Stuttgart

Tel.: +49 (0) 711/61 55 41-0

Fax: +49 (0) 711/61 55 41-15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Internet: www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de